Theaterverein Köwerich 1954 e.V.

« Das alte Feuerwehrlied » 

Schwank in 3 Akten von Erich Weber

Die Proben sind in vollem Gange und wir hoffen, Ihnen auch in diesem Jahr wieder ein paar unterhaltsame Stunden bieten zu können.

Um dem Wunsch vieler Zuschauer zu entsprechen, haben wir uns entschlossen, in diesem Jahr eine Vorstellung auf nachmittags 17 Uhr zu verlegen.

 

Die Handlung

In Köwerich steht das 75-jährige Stiftungsfest der Freiwilligen Feuerwehr bevor. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Nach vielen Jahren wurde das alte Feuerwehrlied wieder aufgefunden und soll am Kommersabend von den Feuerwehrkameraden singend dargeboten werden. Nach vielen feuchtfröhlichen Proben, steht einer gelungenen Aufführung nichts mehr im Wege. Als Überraschung engagierte Alois Winter heimlich einen jungen Solotrompeter von der Kirchenmusikschule Trier, der gemeinsam mit dem Chor der Feuerwehrmänner das Musikstück aufführen soll. Nichts ahnend, welch ein Durcheinander er damit auslöst, nimmt das Chaos seinen Lauf. Als auch noch im Pfarrhaus ein vermeintlicher Brand ausbricht, ist die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten. Durch einen Unfall verliert der Kommandant sein Gedächtnis und kann deshalb seine Aufgaben nicht mehr wahrnehmen. Fieberhaft wird versucht, das lange geplante Fest doch noch zu retten. Natürlich gibt es ein Happyend, und die Liebe kommt dabei auch nicht zu kurz

 

Die Darsteller

Rudolf Ulmen, Bürgermeister                           Thomas Krämer
Lisschen Ulmen, seine Frau                            Katja Haubrich
Rosamunde Ulmen, deren Tochter                  Anja Krämer/Carina Regnery
Alois Winter, Feuerwehrkommandant                Martin Basten
Barbara Winter, seine Tochter                         Anika Winnebeck/Susanne Anker
Änni Winter, Oma                                            Claudia Schlöder
Hubert Wunderlich, Lehrer                              Roger Gerland
Gottlieb Fromm, Pastor                                  Thomas Classen
Maria Fröhlich, Haushälterin des Pastors         Jutta Hornen
Hannelore Engel, Ärztin                                 Dagmar Scholer
Peter Stiebel, Trompeter                                 Andreas Marx

Spielleitung: Roland Scholtes und Christina Burdenski

Souffleusen: 
Elke Lex-Jüngling
Susanne Anker
Anika Winnebeck
Carina Regnery
Anja Krämer

 

 

Termine

Samstag, 10. März 2012 um 19:30 Uhr

Sonntag, 11. März 2012 um 17 Uhr

Samstag, 17. März 2012 um 19:30 Uhr

Sonntag, 18. März 2012 um 19:30 Uhr

Samstag, 24. März 2012 um 19:30 Uhr

 

Sonntag, 25. März 2012 um 19:30 Uhr