Theaterverein Köwerich 1954 e.V.

Theaterverein Köwerich

Seit 60 Jahren lädt der Theaterverein Köwerich alljährlich die Bewohner des Dorfes und mittlerweile auch eines weiteren Umkreises in das Jugendheim zu Theatervorstellungen ein. Damit gehört dieser Verein zu den ganz wenigen Laienspielgruppen unseres Raumes, der sich einer fast ungeteilten Akzeptanz unter allen Altersgruppierungen erfreut und es in unserer medienübersättigten Zeit sogar schaffte, die Zahl seiner begeisterten Zuschauer von Jahr zu Jahr immer weiter zu vergrößern. Konnte man in den Anfangsjahren gerade ein-, höchstens zweimal den Jugendheimsaal füllen, so sind heute mittlerweile bis zu acht Aufführungen erforderlich, um alle Kartenwünsche erfüllen zu können. Nachwuchssorgen kennt der Verein im Gegensatz zu vielen anderen kulturell engagierten Gruppierungen nicht, seine aktiven Mitglieder bestehen zu einem großen Teil aus jungen und jüngeren Jahrgängen. Die Vereinsführung verwirklichte über die Jahrzehnte hinweg eine fruchtbare Symbiose der verschiedenen Altersgruppen. Sicherlich ist das ein wesentlicher Garant dieses Erfolges seiner Akteure, über deren Leistungen der Trierische Volksfreund bereits vor zehn Jahren urteilte: „Ihre Vorstellungen sind seit Jahren stets bis auf den letzten Platz ausverkauft – die Rede ist von den Akteuren des Theatervereins Köwerich, die Jahr für Jahr mit ihrer hohen Kunst des Laienspiels zu begeistern verstehen“ Diese Begeisterung hat sich in den letzten zehn Jahren eher noch verstärkt, und so lohnt es sich ganz gewiss, nach 60 Jahren auch einmal den Blick rückwärts zu richten und den Menschen innerhalb und außerhalb dieses quicklebendigen Vereins einen Einblick in seine Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte zu geben.